News | Events | Netzwerk | PIMEX | HERIVIS | Forschung | Themen | Q&A Login
Home > Struktur > PIMEX knowledge base > PIMEX Methode > Wirksamkeitsüberprüfung von Schutzmaßnahmen beim Befüllen von Behältern mit Lösemitteln    Recent Changes (RSS 2.0) - PIMEX Network
31 Mär. 2016, Dortmund, Wien
 
Wirksamkeitsüberprüfung von Schutzmaßnahmen beim Befüllen von Behältern mit Lösemitteln
Ein Projekt der BAuA zur Validierung von Schutzmaßnahmen
 

Das Befüllen von Behältern ist eine Tätigkeit, die in einer Vielzahl von Branchen und Betrieben anzutreffen ist. Für solche häufig wiederkehrenden Arbeitsabläufe können entsprechend dem Deutschen "Einfachen Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG)" standardisierte Arbeitsverfahren genutzt werden, für die erforderliche Schutzmaßnahmen in Schutzleitfäden beschrieben sind. Ziel ist es, die Gefährdung der Beschäftigten zu vermeiden oder auf ein Minimum zu beschränken. In diesem Projekt wurden von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Messungen zur Validierung derartiger Schutzmaßnahmen durchgeführt.

 

Dazu wurde eine neue Messstrategie entwickelt. Diese besteht aus den Messungen an der Absaugung (Wirksamkeit der Schutzmaßnahme), der personengetragenen Messung am Beschäftigten (zur Gefährdungsbeurteilung) und der ortsfesten Messung im Arbeitsbereich (zur Beurteilung der Ausbreitung im Raum). Zusätzliche Informationen wurden durch den Einsatz eines PIMEX-Systems generiert.

 

Die Messungen zeigten, so die Autoren, dass die, bei Umsetzung von Schutzmaßnahmen vorhergesagten Expositionen zutreffend sind. Andererseits wurde auch festgestellt, dass verschiedenartige technische Gestaltungen der Schutzmaßnahmen einen vergleichbaren Schutz der Beschäftigten sicherstellen können.

 

Die neue Messstrategie wurde unter anderem auf dem Symposium Gefahrstoffe 2015 „Schlema VIII“ vorgestellt.

 

weitere Informationen liefert eine Publikation der Projektgruppe: Wirksamkeitsüberprüfung von Schutzmaßnahmen beim Befüllen von Behältern mit Lösemitteln (Fachbeitrag)


 
Quelle: BAuA, KOHS


Metainfo:
Autor: Harald Kviecien; Copyright: KOHS; Publiziert von: Harald Kviecien (kviecien)
factID: 10098990.2 (...Archiv); Publiziert am 04 Apr. 2016 17:08
 
Verknüpfungen: