News | Events | Netzwerk | PIMEX | HERIVIS | Forschung | Themen | Q&A Login
Home > Struktur > AZ D 2016 > Flexible Arbeitszeiten, Einfluss auf die Arbeitszeit, D 2016    Recent Changes (RSS 2.0) - PIMEX Network
Flexible Arbeitszeiten, Einfluss auf die Arbeitszeit, D 2016
 

Die zeitlichen Handlungsspielräume von Beschäftigten als Apekt der Arbeitszeitgestaltung sind: Einfluss auf Arbeitsbeginn; Arbeitsende; Pausen; die Möglichkeit, eine bestimmte Zeitspanne (ein paar Stunden, ein paar Tage) frei zu nehmen; Urlaub (Urlaubstermin).

 

Etwa 4 von 10 Beschäftigten haben selber großen Einfluss darauf, wann sie ihre Arbeit beginnen und sie beenden (38 %) oder wann sie ein paar Stunden freinehmen (44 %).

 

Bei hoher Einflussmöglichkeit auf die Arbeitszeit zeigen Beschäftigte eine bessere Gesundheit und Work-Life-Balance. (wobei hier andere Faktoren zu dieser Wirkung beitragen könnten).

 

Quelle: Arbeitszeitreport Deutschland 2016

 

 

 

 


Metainfo:
Autor: Johanna Fuchs; Copyright: KOHS; Publiziert von: Johanna Fuchs (fuchs_j)
factID: 10256293.1; Publiziert am 26 Jul. 2017 10:55; Datum: 26 Jul. 2017 00:01

 
Verknüpfungen: