News | Events | Netzwerk | PIMEX | HERIVIS | Forschung | Themen | Q&A Login
Home > Struktur > Tagging Root > Arbeitsplatzanalyse > Innovative Lärmuntersuchung mittels PIMEX Methode    Recent Changes (RSS 2.0) - PIMEX Network
Innovative Lärmuntersuchung mittels PIMEX Methode
 

Die Lärmbelastung am Arbeitsplatz ist ein weit verbreitetes und immer noch stark unterschätztes Problem. In Österreich fällt laut aktueller Statistik gut die Hälfte der anerkannten Berufskrankheiten auf die Lärmschwerhörigkeit. Darüber hinaus kann Lärm eine ganze Reihe weiterer Folgen für die Gesundheit haben, beginnend bei der Beeinträchtigung des Wohlbefindens bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

laerm_pimex_2.jpg - 1430114.3

 

Arbeitsplatzanalysen die ein vollständiges Bild von der tatsächlichen Lärmsituation für die MitarbeiterInnen im Betrieb zeigen sind Voraussetzung für ein effektives Lärmmanagement zur Vermeidung gesundheitlicher Probleme.

 

Mit der Entwicklung innovativer Technologien ist nunmehr die Möglichkeit gegeben auf Basis der PIMEX Methode, umfassende Lärmuntersuchungen und Beurteilungen effizient und treffsicher durchführen zu können.

 

Die PIMEX Methode wird für verschiedene Bereiche (Produktion, Baustelle, Büroarbeitsplatz, Schule etc.) und in verschiedenen europäischen Ländern von KOHS und deren Partnern erfolgreich zur Lärmuntersuchung eingesetzt.

 

Siehe auch: Lärm am Arbeitsplatz, weit verbreitet - stark unterschätzt!


Metainfo:
Autor: Morscher; Copyright: KOHS; Publiziert von: Johanna Fuchs (fuchs_j)
factID: 1430115.10 (...Archiv); Publiziert am 06 Feb. 2010 16:20
 
Tags:
 
Verknüpfungen:
 
Verweis(e) (5):