News | Events | Netzwerk | PIMEX | HERIVIS | Forschung | Themen | Q&A Login
Home > Text > HERIVIS Analyse- und Controllinginstrumente (HERIVIS-ACIs)    Recent Changes (RSS 2.0) - PIMEX Network
HERIVIS Analyse- und Controllinginstrumente (HERIVIS-ACIs)
 

HERIVIS-ACIs stellen in sich geschlossene Instrumente zur Erfassung, Beurteilung, Bearbeitung und Evaluation bestimmter, abgegrenzter Risiken und Anwendungsgebiete dar, die als Baustein in ein Gesundheitsmanagementsystem eingebunden werden können.

 

HERIVIS-ACIs verbinden die präventive Strategie, die Fokussierung auf bestimmte Risiken und deren Ursache-Wirkungszusammenhänge mit der Gesundheitsförderungsstrategie, die sich durch einen umfassenden Blick auf Ressourcen und Möglichkeiten zur Förderung der Gesundheit auszeichnet.

 

Der Begriff „Controlling“ wird hier in zweifacher Hinsicht gebraucht. Erstens soll ein HERIVIS-ACI der Steuerung des Sicherheits- und Gesundheitsmanagement dienen, indem durch hochwertige Analysen sowie gezielte Gestaltungsempfehlungen Entscheidungen zur Umsetzung von Maßnahmen unterstützt werden.

 

Zweitens liefert ein HERIVIS-ACI Informationen für das Controlling einer Organisation um die Wirkungen von Sicherheits- und Gesundheitsmanagement auf den Unternehmenswert einschätzen zu können. Dieser Informationsgewinnung liegen Methoden zur Bewertung der Wirkungen und Ergebnisse durch die im Rahmen des HERIVIS-ACI durchgeführten Maßnahmen zugrunde.

 

Methoden-Mix

 

HERIVIS-ACIs bestehen aus einem Mix an Methoden. Die Auswahl der Methodik und Komponenten erfolgt dem Bedarf entsprechend und orientiert sich an einem offenen Schema.

 

HERIVIS-ACI - 1525045.3

 

Ein Element ein HERIVIS-ACI bildet die PIMEX Methode zur Visualisierung von Risiken bei der Arbeit. Dabei werden über Sensoren unterschiedliche Belastungen für den arbeitenden Menschen erfasst, sei es Lärm, Luftschadstoffe, klimatische Bedingungen, Belastungen für den Stütz- und Bewegungsapparat oder auch Belastungen durch körperliche oder geistige Schwerarbeit. Gleichzeitig wird das Videobild des Arbeitsprozesses aufgenommen, um so exakte Zuordnungen der Belastungen zu der jeweiligen Arbeitssituation herstellen zu können.

 

Die Visualisierung mit der PIMEX Methode ermöglicht die Einbindung aller betroffenen Personen in den Präventionsprozess. Die Partizipation der MitarbeiterInnen erhöht die Qualität einer Arbeitssystemanalyse und ist ein entscheidender Faktor im Prozess der kontinuierlichen Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

 

unterschiedliche Anwendungen

 

Je nach Anwendung setzen sich HERIVIS-ACIs aus verschiedenen Methoden und Komponenten zusammen. Für einzelne Anwendungen wurden bereits Standard in der Vorgehensweise, der Auswahl der Methodik und Komponenten als auch für Auwertung und Interpretation der Daten beschrieben.

 

siehe u.a.: HERIVIS-ACI - Anwendungsbereich Produktentwicklung .

 

Literatur:

 

Kviecien H., (2010), "Das HERIVIS Modell – neue Formen der Arbeit gestalten – Risiken steuern" (HERIVIS Bericht)

Kviecien H., Karl H-D. (2010), "HERIVIS-ACIs (Analyse- und Controllinginstrumente) - Methodik und Leitfaden" (HERIVIS Bericht)


Metainfo:
Autor: Harald Kviecien; Copyright: KOHS; Publiziert von: Harald Kviecien (kviecien)
factID: 1685573.3 (...Archiv); Publiziert am 21 Mär. 2012 13:05
 
Verweis(e) (7):