News | Events | Netzwerk | PIMEX | HERIVIS | Forschung | Themen | Q&A Login
Home > Events > PIMEX auf der Hannover Messe 2006    Recent Changes (RSS 2.0) - PIMEX Network
PIMEX auf der Hannover Messe 2006
24. - 28. April 2006

 

Lärm-Visualisierung mit PIMEX - 237715.1
Lebendige Prävention mit PIMEX: Vom Messen zum Managen

Eine technische Unterstützung zur Reduzierung von Belastungen am Arbeitsplatz präsentieren die Metall-Berufsgenossenschaften zur Hannover Messe 2006 am Stand A 46 in Halle 2. PIMEX ist eine in Österreich und Schweden entwickelte Methode und macht heute als Software Gefährdungen am Arbeitsplatz sichtbar.

Oft reichen schon kleine Veränderungen – wie zum Beispiel eine anders positionierte Abzugshaube – um einer gesundheitlichen Gefährdung am Arbeitsplatz ihre Schärfe zu nehmen. Und weil es dabei zumeist auch um eine Änderung im Verhaltensablauf geht, und niemand diesen Arbeitsplatz besser kennt als der Beschäftigte selbst, ist die Kommunikation mit diesem der zentrale Baustein des Systems.

Zudem bietet die laufende Überprüfung der Arbeitsplätze mit PIMEX dem Management eine hochwertige Dokumentation und Informationsbasis zur Planung und Gestaltung gesunder Arbeitsumgebungen.

Im Einzelnen geht es um das Darstellen der Gefährdung, deren Analyse und abschließend um die Optimierung der Tätigkeit. Eine Videokamera und ein Messgerät zeichnen die Tätigkeit und die jeweilige Belastung – beispielsweise durch Lärm, Staub oder Schweißrauche – auf und übertragen die Daten an einen angeschlossenen Laptop. Hier fasst PIMEX die Daten in einer synchronen Darstellung zusammen, Video und Messwertverlauf können also unmittelbar nebeneinander abgespielt und betrachtet werden. Die Darstellung ist Grundlage des folgenden Veränderungsprozesses, in dem die Sicherheitsfachkraft oder der Vorgesetzte die aufgezeichnete Tätigkeitssequenz mit dem betroffenen Mitarbeiter diskutiert und Verbesserungen entwickelt. Abschließend können die eingeleiteten Veränderungen sofort mit dem PIMEX-System auf ihre Effektivität hin überprüft werden.

Die Hannover Messe ist eines der weltweit wichtigsten Technologieereignisse.

Immer besser, immer schneller, immer effektiver. Wer im weltweiten Wettbewerb bestehen will, muss ständig daran arbeiten, die Leistungsfähigkeit seines Unternehmens zu erhalten und zu steigern. Technologischer Vorsprung ist dabei ein wichtiger Faktor.

Die Hannover Messe ist der ideale Ort, um sich das neueste Industrie-Know-how zu sichern. Sie ist seit bald 60 Jahren der führende Marktplatz für wegweisende Technologien, Werkstoffe und Ideen. Von einer klassischen Komponenten-Messe entwickelte sie sich zur Plattform für komplette Prozesslösungen. Und zum wohl wichtigsten Technologieereignis weltweit.

Doch das Erfolgsrezept der Hannover Messe liegt nicht nur in der Präsentation der neuesten technischen Entwicklungen. Ebenso wichtig wie Innovationen ist die kreative Anwendung bereits vorhandenen Wissens.

Moderne Werkzeuge und Methoden zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit bei der Arbeit sind ein wesentlicher Faktor von Produktivität. Das von den Metall-Berufsgenossenschaften vorgestellte PIMEX System stellt darüber hinaus eine optimale Möglichkeit zur Analyse von Arbeitssystemen dar, was die Grundvoraussetzung für die Gestaltung von gesunden und produktiven Arbeitsplätzen ist.

weitere Informationen:

- am Stand der VMBG: Halle 2, Stand A 46, www.hannovermesse.de
- zur Technik und Philosophie: auf den Internetseiten des Software-Anbieters KOHS unter www.pimex.at
- zum betrieblichen Einsatz in Metall-Betrieben in Deutschland: in der Messtechnik der Norddeutschen Metall-Berufsgenossenschaft, Tel. +49 (0)511 / 8118-328 oder 8118-602

 

Adresse: Hannover, >

 

 

Metainfo:
Autor: Harald Kviecien, Klaus Taubitz; Copyright: KOHS, NMBG; Publiziert von: Harald Kviecien (kviecien)
factID: 236171.5 (...Archiv); Publiziert am 25 Mär. 2006 22:47
 
Verweis(e) (1):