News | Events | Netzwerk | PIMEX | HERIVIS | Forschung | Themen | Q&A Login
Home > Struktur > PIMEX knowledge base > PIMEX Methode > Staubminderungsmaßnahmen am Bau    Recent Changes (RSS 2.0) - PIMEX Network
Staubminderungsmaßnahmen am Bau
 
Staubbelastung durch handgeführte Maschinen - 223197.1
Nicht allein Asbest- oder Quarzstaub können die Atmungsorgane schädigen und schwere Gesundheitsschäden auslösen, sondern jeder Staub, der auf Baustellen oder beim Heimwerken hervorgerufen wird. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) hat daher umfangreiche Messungen der Staubemission an Maschinen und Geräten wie Schleifern, Bohrern und Sägen durchgeführt. Zur Visualisierung der erheblichen Staubbelastungen wurde das PIMEX System eingesetzt.

Die BG BAU hat im Rahmen eines Forschungsvorhabens an handgeführten Maschinen die Staubemission gemessen und die Ergebnisse systematisch aufbereitet.

Bei den Messungen wird auch das PIMEX - System verwendet. Die PIMEX - Methode ermöglicht eine sofortige Visualisierung der Belastungen, die durch die Arbeitsgeräte verursacht werden.

Mit Hilfe der PIMEX Methode kann gezielt das Bewusstsein für mehr Gesundheit am Bau gefördert werden. Belastungen werden sichtbar gemacht, Möglichkeiten zur Verbesserung im Arbeitsschutz transparent dargestellt.

Projektbeschreibung:

weitere Informationen über Staub am Bau:
- Workshop "Staubarme Maschinen und Geräte"
- Deutschland – PIMEX im Baugewerbe (Referat Norbert Kluger, Internationaler PIMEX Workshop, Hamburg, 2004)

Informationen über die genutzte Technologie:
- Messung und Visualisierung von Staub (3 Staubfraktionen mit Respicon TM & kohs.PIMEX)

Diskussionsbeiträge: Gefahrstoff "Staub", Thema am Workshop "Staubarme Maschinen und Geräte"
Metainfo:
Autor: Johanna Fuchs; Copyright: KOHS; Publiziert von: Johanna Fuchs (fuchs_j)
factID: 278208.2 (...Archiv); Publiziert am 11 Jän. 2007 19:23
 
Verknüpfungen:
 
Verweis(e) (2):